Jene Bausteine – Wespenstein, Rasenstein, Krötenstein – hierher soll man kommen!

Wenn man den Namen Csólyospálos hört, weiß man vielleicht nicht, dass man hier den an das Wespennest erinnernden Kalkstein mit Dolomit finden kann, dessen  auch weltweit bedeutendes, großes natürliches Vorkommnis in der Nähe der Siedlung zu finden ist.

 

Bei der Annäherung der Csólyospáloser Geologischen Erkundung hilft ein Wanderweg. Während des Bummels auf dem Wanderweg „Varangykő“ bekommt man ein authentisches Bild über das natürliche und ethnographische Erbe des Wespensteins. Zu Anfang des Frühlings machen traditionalistische Veranstaltungen das Leben der Siedlung bunt, und wenn der Sommer ankommt, werden alle vom Sommerkochfestival für Schafpörkölt erwartet, viele haben nämlich erfahren, dass das Motto der Bewohner von Csólyospálos richtig ist: „Csólyospálos ist die Heimat des echten Schafpörkölts.“

Die gastfreundliche provinzielle Stimmung wird durch den mit originellen Bauernmöbelstücken eingerichteten Gasthof „Véneperfa“ in einem dörflichen Milieu

Write a Review

Your email address will not be published.

6120 Kiskunmajsa, Zárda u. 2.