Die Ortsgeschichtliche Sammlung, die auch der Öffentlichkeit zugänglich ist, wurde 2011 in
Csólyospálos eröffnet und stellt die Geschichte der Siedlung anhand von Dokumenten, Fotografien und
Objekten dar, die die Vergangenheit hervorrufen. Die Ausstellung besteht aus drei Teilen, einer
Dauerausstellung und einer Wechselausstellung sowie einer Freilichtausstellung, in der größere Objekte
und Maschinen vorgestellt werden.
Die in der Siedlung gefundenen archäologischen Funde belegen, dass es schon vor Jahrtausenden in
der Gegend von Csólyospálos kleinere und größere Siedlungen gab. So gehören zu den
interessantesten Stücken der Ausstellung: ein Horn, Bruchteile von Töpfen, ein Spindelknopf, eine
Pfeilspitze, eine Steinaxt, eine Speerspitze, aber man kann auch die Werkzeuge des für die Umgebung
typischen Wiesenkalkbergbaus sehen. Die Besucher können Einblick in die Aufzeichnungen von
Kirchenfeiertagen und in alte Lehrbücher erhalten, aber es gibt auch eine Schiefertafel und ein
Tintenfass. Die charakteristischen Objekte und Werkzeuge der zeitgenössischen Landwirtschaft und
Tierhaltung werden auch in der ortsgeschichtlichen Sammlung vorgestellt.

Write a Review

Your email address will not be published.

Csólyospálos, Korona u. 1.