Leider hatte Tante Vica als Kind keine Puppe. Sie war mit Jungen aufgewachsen, also gab es keine Möglichkeit, mit Mädchen zu spielen. Sie fing vor fast vierzig Jahren an, Puppen zu sammeln, als sie eine Puppe auf der Straße fand. Das Leben von Tante Vica (Frau Bárány Tiborné) war lange Zeit von den Puppen bestimmt worden: sie hatte oft für sie das halbe Land bereist.

– „Mit den meisten Puppen sind keine interessanten, aber eher traurige Geschichten verbunden. Ich kann von allen erzählen, weil die Puppen drei Seelen haben. Eine wurde von ihrem Schöpfer inspiriert, die zweite von dem Kind, das mit ihnen spielte, die dritte von dem Sammler, der die Puppen liebt und schätzt “, – sagte Tante Vica, von der die Verwaltung von Kiskunmajsa 2017 einen Teil der Sammlung kaufte.

Write a Review

Your email address will not be published.